books to ebooks

the future of reading is digital

Universitäts- und Landesbibliothek Tirol

Image University and Regional Library of Tyrol

Die Universitäts- und Landesbibliothek Tirol wurde um 1700 gegründet und von Kaiserin Maria Theresia 1745 als "Bibliotheca publica" festgelegt. Damit wurde schon bei der Gründung festgelegt, dass die Bibliothek nicht nur Lehrenden und Studierenden zur Verfügung stehen soll, sondern die gesamte Bevölkerung mit Literatur zu versorgen hat.
Die Bibliothek gliedert sich in eine Haupt- sowie 8 Fach- und Fakultätsbibliotheken auf. Ihre Sammlung umfasst ca. 3,5 Millionen Bücher, mehr als 8.000 gedruckte und ca. 20.000 elektronische Zeitungen und ist somit die größte Bibliothek Westösterreichs. Besondere Highlights der Bibliothek sind die Sammlung mittelalterlicher Handschriften und die umfangreiche Sammlung Tiroler Werke.
Die Universitäts- und Landesbibliothek Tirol ist an mehreren nationalen und internationalen Projekten und Konsortien beteiligt.