books to ebooks

the future of reading is digital

Die Königliche Bibliothek, National- und Universitätsbibliothek Kopenhagen

Image The Royal Library

Die Königliche Bibliothek Kopenhagen wurde 1482 als Universitätsbibliothek gegründet und im Jahr 1648 zur Nationalbibliothek. Als Nationalbibliothek bewahrt sie – konventionell wie auch digital – das kulturelle Erbe des Landes in Form publizierter Werke: Bücher, Zeitschriften, Zeitungen, Flugschriften, Manuskripte, Dokumente, Karten, Bilder, Fotografien und Tonträger.

Die Königliche Bibliothek hat sich zum Ziel gesetzt, für Forschung, Bildung und Studium einen optimalen Zugriff auf die Bibliotheksbestände zu ermöglichen, und gleichzeitig darauf zu achten, dass die Sammlungen für zukünftige Generationen bewahrt, gesichert und konserviert werden.

Die Universitätsbibliothek Kopenhagen stellt sicher, dass die am meisten relevante Literatur für die Universität und für das ganze Land zum Zwecke der Forschung, Aus- und Weiterbildung in konventioneller wie auch digitaler Form zur Verfügung steht.

 

Kataloge mit EOD-Button

REX
REX ist der Online-Katalog der Königlichen Bibliothek. Er vereinigt Datenbanken, die die verschiedenen Medien der Bibliothek verzeichnen. Darüber hinaus enthält REX die Datenbestände diverser anderer Bibliotheken. Aufsätze können über ELEKTRA, die Datenbank für elektronische Zeitschriften, über CD-ROM und über Online-Datenbanken ermittelt werden. Weiterhin kann nach Musikalien, Theaterstücken, Texten, Bildern, Manuskripten und Links zu Websites gesucht werden.